"Business IT Web Communication Consulting Coaching Training"

Branchen & Funktionen

in denen ich tätig bin/war

  • Haustechnik-Engineering
  • Energie-Ingenieur
  • wissenschaftlicher Mitarbeiter
    FH Luzern und ETH Zürich
  • Informatik Dienstleistungszentrum des EDI
  • Bundesamt für Informatik BIT
  • Projektleiter, Produktmanager
  • Prozess-Engineer, Requirements-Engineer
  • Systemarchitekt, Chefentwickler
  • Senior Consultant mabuco GmbH

Mein Beruf - mein Ding

Moderation

Als dipl. Ing. ETH sollte es eigentlich einfach sein, zu sagen, welchen Beruf man hat. Aber einerseits ist die Ausbildung an meiner Alma Mater so umfangreich und vielfältig, dass es "den Ingenieur" eigentlich gar nicht gibt. In meiner bisherigen beruflichen Tätigkeit habe ich schon ganz unterschiedliche Funktionen in verschiedenartigen Branchen ausgeübt. Ich würde es deshalb so auf den Punkt bringen:

"Ich bin der Moderator Ihrer Ideen."

Mit Begeisterung helfe ich Einzelpersonen und Firmen ihre Ideen zu entwickeln, zu konkretisieren und in realen Projekten umzusetzen. Alles mit dem Ziel, sie einen Schritt weiter auf ihrem Weg durchs Leben zu bringen.

Fundstück

Mit Hunden leben

Man könnte auch ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht.

Heinz Rühmann, Schauspieler

Portrait Renzo (2011)

Renzo Bauen

geb. 11.1.61

Dipl. Ing ETH/SIA
Certified Scrum Master
Certified Requirements Engineer
TOGAF Practitioner
HERMES 5.1 zertifiziert
Geschäftsleitung conPassione gmbh
Senior Consultant bei mabuco GmbH

Was ich mag, was mich begeistert...

Ideen entfalten ist meine Leidenschaft. Raffinierte technische Lösungen sind meine Passion. Wenn ich komplexe Sachverhalte verständlich ordnen und erklären kann, wenn ich Leute einen Schritt weiter bringen kann, oder mich draussen in der Natur mit Tieren, vor allem mit Hunden, beschäftigen kann, dann spüre ich den Fluss. Dann lösen sich Probleme wie von selber, Zeit und Raum verschmelzen - und Arbeit wird zum puren Vergnügen!

Die Kraft den Fluss in Gang zu bringen, gibt mir meine Familie und unsere Hunde, bei langen Spaziergängen oder beim gemeinsamen Training.

Technik und Kommunikation

Bereits in der 6. Klasse bekam ich meinen ersten Hund Prinz. Mich faszinierte, wie er mit mir, anderen Menschen und Tieren zu kommunizieren verstand. Zu beobachten wie Prinz die Kommunikation in meiner Klasse alleine durch seine Anwesenheit veränderte war faszinierend und umwerfend zugleich.

Das Thema Kommunikation Mensch-Mensch, aber auch Mensch-Tier und Tier-Tier hat mich seither immer begleitet. Es war und ist Gegenstand unzähliger intensiver und tiefgehender Gespräche.

Heute ist es Hobby und Beruf zugleich. Als Hundetrainer versuche ich in meiner Freizeit die Kommunikation zwischen Hundeführer und Hund zu verbessern. Als Web-Engineer und IT-Berater optimiere ich die Kommunikation von Unternehmen.

Mein Flair für alles Technische hat mich nach der Matura an die ETH Zürich geführt. Etwas später, als frisch gebackener Dipl. Masch. Ing. ETH, stürzte ich mich in die Energietechnik. Bei Sulzer Infra lernte ich, dass die Praxis oft etwas von der Theorie abweichen muss. Ich konnte die Terminals im Terminalraum durch PC's in den Büros der Ingenieure ersetzen. Bei Glauser Studer Stüssi lernte ich, dass ein Doktortitel nicht vor Fehlern schützt und konnte ein CAD-System einführen. Bei Studer & Partner AG konnte ich einige technisch anspruchsvolle Projekte leiten und war als Informatikverantwortlicher zuständig für die Einführung von Branchensoftware, CAD/CAE Systemen und der gesamten Netzwerkinfrastruktur.

Im Frühjahr 1992, nach der Geburt unseres Sohnes, wechselte ich von der Gebäudetechnik in die Informatik und kam zu einem kleinen Anbieter von Facility Management Systemen in Muri/BE. Kurze Zeit später erhielt ich das Angebot als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Hochschule Luzern (Technikum Horw/LU) zu gehen. Dies ermöglichte mir gleichzeitig mich selbständig zu machen. So arbeitete ich teilweise zu Hause und teilweise am Technikum, später auch an der ETH Zürich (Hönggerberg) am Thema CIM (Computer Integrated Manufacturing) und CIC (Computer Integrated Communication). 

Mit der Gründung der Cicom GmbH verwirklichte ich mir schliesslich den Traum, wirklich selbständig zu sein. Wir waren in folgenden Gebieten tätig:

  • Individuelle Softwareentwicklung (in Delphi, Java, PHP, ASP, VB und VB.NET für Immobilienverwaltungen und Ingenieurbüros),
  • erstellen von Gesamtkonzepten für die Informatik (Ingenieurbüros, Handelsfirmen)
  • Lieferung, Installation, Konfiguration und Betrieb von Microsoft Server, Microsoft Exchange Server, Microsoft IIS und SQL-Server (Ingenieurbüros, Medizinaltechnik-Firmen, Inkasso-Firmen)
  • Design und Programmierung von Websites für Internet und Intranet (grosse Immobilienverwaltungen, Ingenieurbüros, etc.)


Mit der Umfirmierung in Cicom NetDesign GmbH arbeitete auch Gabriella vermehrt im Betrieb mit. Der Schwerpunkt der Tätigkeit verlagerte sich damit in Richtung Design und Programmierung von Websites.

Nach einem Time-Out von der Selbständigkeit (7 Jahre Bundesverwaltung; Account- und Produktmanager im Informatik-Dienstleistungszentrum des EDI und Leiter Fachstelle Produktmanagement im BIT) erfolgt Ende 2010 der Neustart mit der conPassione gmbh.

Jetzt machen wir wieder das, was wir am besten können, Kommunikation gestalten und ermöglichen! Wir tun dies mit Konsequenz und Passion.