"Business IT Web Communication Consulting Coaching Training"

OSTO-System-Modell

Das Akronym OSTO steht für

offene
sozio-technische und
o
ekonomische Aspekte
eines Systems

Informative Links

OSTO-SYMA-Modell

Uni Klagenfurt: Ausführliche Beschreibung des Modells
Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/OSTO_Systemmodell

Systeme aller Art... betrachtet durch die OSTO-Brille

Etwas verbindet Unternehmen, Abteilungen, Projekte, Familien, Gruppen: Es sind alles Systeme. Auch der einzelne Mensch, jeder lebendige Organismus, ist ein System. Input - Transformation - Output.

Gerade in unserer immer höher getakteten Welt und den ständig wachsenden Komplexitäten sind wir herausgefordert durch die Gestaltungsaufgaben des zu führenden Systems. Ein Blick auf aktive Systeme zeigt, dass wir gewisse Dinge überall in ähnlicher Form antreffen.

Das System-Ei eines Unternehmens enthält u.a. folgende Komponenten:

  • Input (Beschaffungsmarkt / Einkauf)
  • Input-Filter (Prüfen, was ins System rein darf)
  • Output (Absatzmarkt / Verkauf)
  • Output-Filter (Prüfen, was das System verlässt)
  • Transformationsprozesse (Produktion / Service)
  • Umwelt- bzw. Umfeld-Faktoren (z.B. Volkswirtschaft, Staat/Politik, Gesetze, globale Entwicklung, technische Entwicklung, Natur etc.)
  • Grenz-Management (Öffnung bzw. Absicherung des Systems gegenüber Einflüssen aus dem Umfeld bzw. ungewollten Wegflüssen ins Umfeld)
  • Ziele
  • Strategien
  • Massnahmen
  • Gestaltungskomponenten / Struktur
  • Verhalten (verbal, non-verbal, Kommunikation von Individuen, Gruppen und Gesamtsystem)
  • Rückmeldung / Feedback
Das System-Ei
Das System-Ei (Quelle: Wikipedia | OSTO)


Das OSTO-System-Modell eignet sich gemäss unserer Erfahrung ausgezeichnet um solche komplexen, dynamischen Prozesse zu analysieren. Es ist ein praktisches Tool um die Stärken und Schwächen, die Chancen und Risiken eines Systems herauszuarbeiten. Dies ermöglicht ganz gezielt an den entscheidenden "Stellschrauben" des Systems zu drehen.